Vor einigen Jahren baute ich ein paar Schriften. Drei, um genau zu sein. Eine davon – OBACHT! – wuchs ganz natürlich im Rahmen eines Kreativ-Projekts, für das ich zuerst nur ein paar Headlines kreierte. Aber irgendwie mochte ich den Charakter und so wurde ein ganzer Schriftsatz daraus …

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wie ich zu dem Charakter dieser Schrift fand – aber ich glaube, irgendwie spiegelt er meinen eigenen etwas wieder. Irgendwie erinnert mich die Schrift an das kyrillische Alphabet, das nicht wirklich Teil meiner Natur ist – aber das ich immer für seine einfachen Letter mochte.


Die letzten Jahre fiel mir die Schrift immer wieder mal ein. Aber leider war er irgendwie versteckt. Auf einer alten Festplatte mit Firewire-Anschluss, die ich nich mehr mit meinem neuen Laptop verbinden konnte.


What the f*nt …

Irgendwann sprach ich dann mit einem Kollegen und erzählte ihm von der Schrift. Als er dann meinte, er würde darüber nachdenken, sie für seine Band zu verwenden, war meine Motivation plötzlich stark genug, um die Schrift endlich über meinen alten Mac von der Festplatte zu holen.
 

Boom! Da war sie nun. Selber Charakter wie damals. Und ich mochte sie noch immer. Nur Großbuchstaben, selbstbewusst. Nur eine Handvoll Interpunktionszeichen, sogar mit "€" und "@"  – meiner Ansicht nach, alles was man braucht.

> Zum Original-Artikel auf LinkedIn

Schrift kostenlos herunterladen!

Let's connect:

  • Black LinkedIn Icon
  • Black Facebook Icon
©2020 Hubert Wedel.